Dienstag, 12. November 2013

von Helden des Alltags

Habt ihr euch eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht, was so ein Grashüpfer im Herbst und Winter macht?

Na, ist doch klar! Fahrradfahren! Heute hat er mich bis zum Künstlerbedarfsladen und wieder zurück begleitet. Danach hing er ganz verfroren an meinem Fahrradkorb. Für diesen Einsatz küre ich ihn heute zum Helden des Alltags. Ich hoffe, dieser Herbst bietet ihm noch viele schöne Tage. (mehr Helden findet ihr bei roboti liebt)

Das Foto ist leider nur mit dem Handy aufgenommen. Entschuldigt die Qualität.







Ps: Laut der Organisation NABU legen die Weibchen im Herbst ihre Eier in der  Erde ab, aus denen im Frühjahr neue Grashüpfer schlüpfen. Mit den ersten Frösten sterben die erwachsenen Tiere jedoch.


Liebe Grüße. Bianka

Kommentare:

  1. Was für ein toller Held

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Kann man Grashüpfer nicht überwintern...irgendwie?

      Löschen
  2. Naja, abgehärtet wie der Grashüpfer nach der Fahrradfahrt jetzt ist, kann der Winter kommen.
    Mit dem Wolloutfit ist er allemal gut gewappnet!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen des Outfits hat er sich ein wenig geziert. Er sagte es kratzt...

      Löschen
  3. Ha ha, was für ein toller Held! Ich hoffe er konnte sich dann wieder etwas aufwärmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist sicher wieder im Fahrradanhänger untergekrochen. Da liegt zur Not auch noch eine Wolldecke...

      Liebe Grüße. Bianka

      Löschen
  4. Man lernt nicht aus. Ob Grzimek das wohl wusste?
    Das Outfit ist höchst ansprechend - mir gefallen besonders die Socken!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.