Dienstag, 3. Dezember 2013

Helden des Alltags 12_01/ 13

Und schon wieder ist es Dienstag
und Zeit für die Dinge, die den alltäglichen Trott verschönern.
 (mehr heldenhaftes bei Roboti liebt)

Mein heutiger Held ist eine SIE und etwas verwirrt.
Sollte sie doch schon längst ihren Winterschlaf halten.


Cosmea auf unserem Balkon.


Und blühen... blühen sollte sie jetzt eigentlich überhaupt nicht!

Ist doch schon viiiiiel zu kalt!


Damit ihr mir glaubt: Im Hintergrund seht ihr die Eichenkronen ohne Laub.



Aber was soll ich euch sagen...
Nachdem ich im Frühjahr hoffnungsvoll dem zarten Pflänzchen beim Wachsen zugesehen habe,
im Frühsommer freudig über die zunehmende Größe gestaunt, 
mich im Hochsommer über die noch fehlende Blüte mit dem langen kalten Frühjahr vertröstet, 
im Herbst langsam am Saatgut gezweifelt
 und im Spätherbst enttäuscht das Pflänzchen völlig abgeschrieben habe...





bin ich erstaunt und entzückt über die
 (etwas späte ... murmel, murmel

BLÜTE im WINTER.


Sollte ich vielleicht noch einen Schal und ein Mützchen für die Schöne stricken?  ;)


Liebe Grüße.
Bianka

Kommentare:

  1. Aber da hat sich das Warten auf diese etwas eigenwillige Cosmea doch gelohnt: Pink im Dezember! Nicht schlecht!

    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch : ). Sie steht jetzt warm und trocken im Kastenfenster. damit auch der Rest der Knospen erblüht.
      Liebe Grüße. Bianka

      Löschen
  2. Oh, das erinnert mich an unsere Frostrose - pünktlich kurz vor dem ersten Nachtfrost hat die Wahnsinnige zuverlässig genau eine große Knospe geöffnet und ist erblüht. Dann hat der Frost getan, was er nun mal tut, sie nämlich eingefroren. Wenn es schlagartig kalt wurde und blieb, hatten wir den ganzen Winter lang eine blühende Rose im Garten. Gelb-orange geflammt war sie - nennt man sicher nicht so, weiß aber jeder, was gemeint ist. ;) Pink ist ja noch eine Prise wilder.
    Ist bei Deiner Schneekönigin auch alles welk und tot bis auf die eine Blüte? Bei unserer Frostrose war es so. Zudem ist sie in späteren Jahren stur geradewegs in die Höhe gewachsen, hat sich überhaupt nicht verzweigt und verzwirbelt und verirrt, da war der Himmel, da war der Boden, dazwischen war sie, schnurgerade unterwegs. Vermutlich hat sie das in Wirklichkeit nur zwei-, dreimal gemacht ... in meiner Erinnerung blüht sie durch alle Winter meiner Kindheit. ;) Danke für die schöne Erinnerung, die Du da geweckt hast, und alles Gute für Deine pinke Lady!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das stelle ich mir toll, vor so ein gelb oranges Flämmchen im Schnee.
      Unsere Cosmea ist noch rundherum grün. Nun steht sie im Kastenfenster. So viel Eigenwille muss belohnt werden ;)
      Liebe Grüße. Bianka

      Löschen
  3. Wunderbar so eine Farbenpracht mitten im Winter

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem jetzt, wo es an Farbe fehlt! Vielleicht bekommen wir noch mehr davon.

      Liebe Grüße. Bianka

      Löschen
  4. Eine Mütze und ein Schal würden dem Blümchen bestimmt gut zu Gesicht stehen.
    Viel Freude mit Deiner Blütenpracht, Cora

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank dir. Und einen schönen Nikolaustag morgen.
    Bianka

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar.